deutsch | français
AdresslisteKontaktSuche
SFV-FSP

Neue Studie des SFV zum Angeln in der Schweiz

Viel freiwilliges Engagement und beträchtliche Ausgaben für ein unvergleichliches Naturerlebnis

Angeln erfreut sich in der Schweiz ungebrochener Beliebtheit und ist auch wirtschaftlich von Bedeutung. Dies zeigt eine Umfrage des Forschungsinstituts gfs.bern im Auftrag des Schweizerischen Fischerei-Verbandes SFV.

Die aktiven Fischerinnen und Fischer geben jährlich im Durchschnitt 2124 Franken aus. Dazu kommen durchschnittlich rund zwei Stunden Freiwilligenarbeit pro Woche und Person. Erholung und Entspannung sowie das Naturerlebnis stehen bei der Ausübung des Hobbys an vorderster Stelle.Die Fischerinnen und Fischer machen sich insbesondere Sorgen um die Qualität der Gewässer und wünschen sich vom SFV mehr politisches Engagement zur Verbesserung der Situation. Neuen technologischen Möglichkeiten gegenüber sind sie aufgeschlossen. Das Bild der Fischerinnen und Fischer bei der nicht-fischenden Bevölkerung ist sehr positiv.

Downloads: 



facebooktwitterprint