Willkommen beim Schweizerischen Kompetenzzentrum Fischerei SKF

Wir sind die zentrale Anlaufstelle für Dienstleistungen rund um die Themen Fischerei, Fische und Gewässer. Das SKF ist mandatiert, in der Schweiz die Ausbildung der Fischerinnen und Fischer für die Erlangung des SaNa-Ausweises umzusetzen und führt die Geschäfte des Schweizerischen sowie des Bernisch Kantonalen Fischerei-Verbandes. Unsere Stärken liegen in den Bereichen Gewässerschutz, Projektmanagement, Verbandsführung, Kommunikation und Moderation und Administration. Bei Bedarf erarbeiten wir Studien zu Fragen an der Schnittstelle von Fischerei und Gewässerschutz.

 

 

 

Aktuelles vom Schweizerischen Fischerei Verband

Massnahmen zur Reduktion der Pflanzenschutzmitteleinträge in Oberflächengewässer

Das Bundesamt für Landwirtschaft ergreift Massnahmen, um Einträge von Pflanzenschutzmitteln in Fliessgewässern zu reduzieren. Die Auflagen bei Pflanzenschutzmitteln, die ein hohes Risiko für Gewässerorganismen darstellen, werden verschärft. Diese Massnahmen sind Teil des Aktionsplans Pflanzenschutzmittel, den der Bundesrat im September 2017 verabschiedet hat.

weiter

Der Aal ist Fisch des Jahres 2018

Der Aal ist Fisch des Jahres 2018
Er fasziniert, er ekelt und er ist voller Geheimnisse: der Aal. Mit der Wahl zum Fisch des Jahres 2018 will der Schweizerische Fischerei-Verband SFV aufrütteln. Dieser Fisch ist älter als der Mensch, aber vom Aussterben bedroht. Der Aal lässt sich nur retten, wenn es gelingt die uralten Wasser-Wanderwege wieder zu öffnen und die Bestände zu schützen.

weiter

ARGEFA-Jahrestagung: Gängelei von Anglern und Berufsfischern führt zu neuen ökologischen Problemen

Ruggell, 9.9.2017 – Der Bodensee ist heute glücklicher Weise wieder sauber – fast zu sauber. Viele Fischarten, allen voran die berühmten Felchen, finden nicht mehr genug Nahrung im Wasser und wachsen nicht mehr zu ihrer natürlichen Größe. „Nun aber durch Netzgehege und Gängelei der Angelfischer gegenzusteuern ist absolut fragwürdig“, so ARGEFA-Präsident Prof. Dr.-Ing. Albert Göttle.

weiter

BAFU: Publikation "Gewässer aufwerten – für Mensch und Natur"

Sieben Beispiele aus der ganzen Schweiz zeigen, wie Kantone und Gemeinden bei Revitalisierungsprojekten vorgehen.

weiter

Bundesrat beschliesst den Aktionsplan zur Erhaltung und Förderung der Biodiversität

Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 6. September 2017 den Aktionsplan zur Strategie Biodiversität Schweiz verabschiedet. Er umfasst einen Katalog an Massnahmen und Pilotprojekten zur Erhaltung und Förderung der Arten und ihrer Lebensräume. Der Bund wird sich während der ersten Phase 2017-2023 mit jährlich bis zu 80 Millionen Franken an der Umsetzung des Aktionsplans beteiligen. Die Biodiversität leistet wichtige Beiträge an zentrale Lebensgrundlagen für Wirtschaft und Gesellschaft. Sie nimmt aber immer mehr ab.

weiter

Bundesrat will Risiken von Pflanzenschutzmitteln weiter reduzieren

Der Bundesrat hat am 6. September 2017 den Aktionsplan zur Risikoreduktion und nachhaltigen Anwendung von Pflanzenschutzmitteln verabschiedet. Die Risiken sollen halbiert und Alternativen zum chemischen Pflanzenschutz gefördert werden. Mit dem Aktionsplan setzt der Bundesrat klare Ziele. Um diese zu erreichen, werden bestehende Massnahmen ausgebaut und neue Massnahmen eingeführt. Der Aktionsplan erlaubt der Schweizer Landwirtschaft, sich mit der Produktion nachhaltiger Nahrungsmittel zu positionieren.

weiter

Tiefer Einblick in die Fischfauna des Vierwaldstättersees

Der Vierwaldstättersee prägt das Bild der Zentralschweiz. Nicht nur die landschaftliche Vielfalt zeichnet ihn aus, sondern auch sein Lebensraum für zahlreiche Tiere. Im Zuge der schweizweiten Studie «Projet Lac» wurde die Fischfauna des Sees zum ersten Mal mit standardisierten Methoden quantitativ untersucht. Dabei kam auch Überraschendes an die Oberfläche.

weiter

Biodiversität in der Schweiz ist unter Druck

Der am 19. Juli 2017 veröffentlichte Bericht über den Zustand der Biodiversität in der Schweiz des Bundesamts für Umwelt BAFU zeigt beunruhigende Befunde: Fast die Hälfte der untersuchten Lebensräume und mehr als ein Drittel der Tier- und Pflanzenarten sind bedroht. Hauptgründe dafür sind die intensive Nutzung von Boden und Gewässern sowie die hohe Belastung durch Stickstoff. Der anhaltende Verlust an biologischer Vielfalt bedroht einheimische Arten in ihrer Existenz und gefährdet zentrale Lebensgrundlagen für die Menschen und die Wirtschaft sowie die Einzigartigkeit der Landschaften in der Schweiz.

weiter

Seite1234567891011121314


Agenda des Schweizerischen Fischerei Verandes

Präsidentenkonferenz ABGESAGT aufgrund der verschärften Lage rund um das Corona-Virus

04.04.20 - 04.04.20

Präsidentenkonferenz der Mitgliederorganisationen des SFV

Die nächste Präsidentenkonferenz des SFV findet am 4. April 2020 NICHT statt.

Es sind im Interesse von uns allen sämtliche Vorsichtsmassnahmen zu treffen, um die Ausbreitung des Virus zu stoppen. Dafür stehen der Einzelne wie auch Organisationen in der Verantwortung.
Der Schweizerische Fischerei-Verband nimmt seine Verantwortung wahr und will verhindern, dass nur schon die Möglichkeit einer Ansteckung besteht.

Die Geschäftsleitung bedauert diese Umdispositionen, ein Festhalten könnte sie aber gegenüber den Mitglieder nicht verantworten.

Weitere Details folgen zu einem späteren Zeitpunkt.


weiter

ABGESAGT: Workshop des SFV "Mitgliederbestand"

09.05.20 - 09.05.20

Workshop der SFV zu Massnahmen und Möglichkeiten zur Verbesserung der Mitgliederzahlen in Vereinen und Verbänden.

Veranstaltungsort:      Hotel Arte, Olten

Datum und Zeit:        Ein neues Datum wird sobald möglich festgelegt. Herbst 2020

Der Workshop richtet sich an Vorstandsmitglieder unserer Vereine und Verbände. Auch weitere interessierte Teilnehmer sind willkommen.

In der Schweiz besitzen im Jahr 2019 rund 150‘000 Personen einen Sachkundenachweis Fischerei, und jährlich kommen rund 8000 Neufischerinnen und Neufischer dazu. Trotzdem zählt der Schweizerische Fischerei-Verband SFV gleichbleibend rund 30‘000 Mitglieder. Es ist kein Zuwachs erkennbar!

Der SFV will diesen Trend ändern und die steigende Beliebtheit am Fischen in steigende Migliederzahlen ummünzen. Zu diesem Zweck veranstaltet er am 9. Mai 2020 einen Workshop mit Vertreterinnen und Vertretern aus Vereinen und Verbänden aus allen Schweizer Kantonen.

Diskutiert werden sollen insbesondere folgende Punkte:

  • Analyse der aktuellen Mitgliederstruktur unter anderem bezüglich Alter, Geschlecht, regionale Verteilung und Verweildauer in einem Verein.
  • Warum gehen die Mitgliederzahlen zurück
  • Gibt es erfolgreiche (wachsende) Vereine und Verbände in der Fischerei
  • Kennenlernen eines erfolgreichen Beispiels ausserhalb der Fischerei
  • Erarbeiten von Lösungsansätzen für den SFV
  • Festlegen des weiteren Vorgehens und Zuteilen der Verantwortlichkeiten

weiter

Delegiertenversammlung des SFV 2020

13.06.20 - 14.06.20

140. Delegiertenversammlung des SFV (zweitägige Veranstaltung)

Samstag 13. Juni 2020

 11.45 Uhr    Mittagessen im Restaurant "Al Parco", Via S. Gottardo 8, 6600 Muralto
 13.45 Uhr  Delegiertenversammlung des SFV im Kongresshaus
 16.30 Uhr  Aperitiv offeriert von der Gemeinde Muralto
 19.00 Uhr  Galadinner  im Hotel/Ristaurant “Belvedere”, Via ai Monti 44, 6600 Locarno 


Sonntag 14. Juni 2020

 09.00 Uhr  Geführter Ausflug zur "VERZASCA - STAUMAUER"                                      
 11.45 Uhr  Buffet bei der "VERZASCA - STAUMAUER" mit typisch lokalen Produkten
 14.30 Uhr   Verabschiedung

Das detaillierte Programm, die Traktandenliste und die Anmeldeinformationen werden den Mitgliedern anfangs Mai zugestellt.
 


weiter



Up